Home > Grundeinkommen > Universelles Grundeinkommen

Universelles Grundeinkommen

Universelles Grundeinkommen (UBI) für jeden Menschen

Stelle Dir einen Geldbetrag vor, der jeden Monat auf Dein Bankkonto eingezahlt wird,  ohne heute etwas dafür tun zu müssen (denn das hast Du mit Deinen Vorfahren in den letzten 16.500 Jahren getan).

Das ist das universelle Grundeinkommen oder UBI (Universal Basic Income), das Dir vom Internationalen Währungsfonds (bald) ausgezahlt wird, sobald das alte Finanzsystem zerstört und die neuen Bedingungen (und Spielregeln) durchgesetzt wurden.

Erklärt wird uns das jetzt aus den USA:

1) Die Wirtschaft würde mit Digitalisierung, Automatisierung, Robotorisierung und Künstlicher Intelligenz viele Arbeit (Arbeitsplätze) frei setzen.

Bis 2030 werden 33 %  (in den USA 40 %) aller Jobs weltweit durch Automaten ersetzt, das sind Millionen Menschen, die nicht mehr durch Arbeitslohn leben könnten

“Bis Mitte der 2030er sind in Deutschland 37 Prozent aller heutigen Jobs potenziell gefährdet / In den insgesamt 29untersuchten Ländern droht die Automatisierung dagegen „nur“ bis zu 30 Prozent der Arbeitsplätze überflüssig zu machen .” (PricewaterhousCoopers).

Die Digitalisierung erreicht jetzt auch das Geschäftsmodell der Big 4. „Wir schätzen, dass 50 Prozent unserer derzeitigen traditionellen Tätigkeiten in fünf Jahren nicht mehr von Menschen ausgeführt werden“, sagt PwC-Deutschland-Chef Norbert Winkeljohann

Der Ausblick für Automation und Fertigung in sieben Diagrammen

Die alten Machthaber wollen nur 1000 $ pro Monat jedem Menschen geben. Allerdings wird das nicht reichen.

  • Das UBI wird uns als Wohltat und Großzügigkeit des “Staates” oder der “Regierenden” präsentiert, während es der Beginn des Endes der Ausbeutung der Menschheit ist.
  • Die alten Herrscher wollen uns weismachen, daß dies eine Folge des technischen Fortschritts sei, der den Menschen von der Arbeit trennt (Idee eines Arbeitsplatzes als Lohnsklave), aber der Mensch kann dann endlich von der Lohnarbeit befreit, sein eigentliches schöpferisches Wesen verwirklichen und der Welt viel Gutes tun (erst einmal all die Zerstörungen auf der Erde beseitigen, sich selbst und alles Leben heilen und gesund machen)
  • Die alten Herrscher glauben, damit Konsum und Wirtschafts-Wachstum anzukurbeln, während ein völlig neues Wirtschaftsmodell zum Wohle aller (auch der Erde) ohne Wachstumszwang in Kreislaufsystem mit der Natur einen Durchbruch bekommen wird und die Menschen werden merken, daß sie viel weniger brauchen zur Lebenszufriedenheit.
  • Die alten Herrscher verkaufen die Idee als “finanzierbar” durch die Leistung der Wirtschaft, aber es ist der Beginn der Rückzahlung des Diebstahls der Weltherrscher  von der Menschheit über die Jahrtausende.
  • Zugleich kalkulieren die Regierenden, durch Konsum-Umsätze der Bürger gleich wieder Geld für sich einzusammeln (Steuern), während ein neues System der völligen Kontrolle der Finanzen auch der Herrschen beginnt.

Hillary Clinton kam 2016 zu den Schluß, daß ein Basis-Einkommen für jedermann eine gute Idee sei, aber unrealistisch. Und das sei eine “verantwortungsvolle Entscheidung” gewesen? Nein, war und ist es nicht, weil die Menschheit genügend lange in unvorstellbarem Maße ausgebeutet wurde auch von den privaten Unternehmen (Profit, Mehrwert), den Firmen, die sich bis heute  “Staaten” nennen (Steuern, Abgaben). sowie von den privaten Banken (Spekulation im Weltfinanzkasino mit Fiat-Geld).

Reale Experimente in Kanada, Finnland, Indien, USA und anderen Ländern bestätigen den positiven Effekt eines Grundeinkommens für das Wohlbefinden der Menschen!

  

Ja, und wir müssen auch unsere Einstellung und Vorstellung von Arbeit ändern (nicht mehr Job als Lohnsklave zum Erhalt von inflationärem Geld für das Überleben!)

Immer mehr bekante Persönlichkeit äußern sich positiv zum Grundeinkommen

Die Zahl bekannter Befürworter wächst: darunter Elon Musk, Mark Zuckerberg, Richard Branson, Andrew Yang

 CNBC, 16. August 2019:

Elon Musk and Andrew Yang support Universal Basic Income — here’s what it could mean for Americans from CNBC.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.