Home > Geld > Weißt Du schon: Dein Geld ist NICHTS wert!

Weißt Du schon: Dein Geld ist NICHTS wert!

Geld existiert als Zahlungsmittel nur durch das Vertrauen in staatliche Institutionen und Zentralbanken.

In Wirklichkeit ist das Geld nicht einmal das Papier wert, auf dem es gedruckt wird. Für den US-Dollar wird von 40 Cent Papiergeldkosten gesprochen.

Geheimaktion: Über Nacht sind 86 Prozent des Geldes ungültig!

Indien 2017 beweist:

  • Indien gilt mit der Zahl der Menschen als die „größte“ Demokratie der Welt.
  • Indien ist heute dabei,  beim Wirtschaftswachstum China zu überholen.
  • Indien, in dem 95 Prozent der Bezahlvorgänge mit Bargeld erfolgen.
  • Indien ist das Land, in dem am 9. November 2016 in einer Geheimaktion die beiden größten Geldscheine (den 500-Rupien- und der 1.000-Rupien-Schein –  7 bzw. 14 €) über Nacht für ungültig erklärte und damit das Land ins Chaos stürzte.

Mit dieser drastisch-dramatischen Bargeldreform wurden von der indischen Regierung in einem weltweiten „Experiment“ – ohne Ankündigung – 85 Prozent der umlaufenden Banknoten vernichtet. Umgerechnet rund 265 Milliarden Dollar zirkulierten bis zu jener Nacht in der indischen Wirtschaft. 212 Milliarden davon wurden urplötzlich für ungültig erklärt.

Das Indien-Beispiel zeigt: Geld ist nichts, aber auch gar nichts wert.

Geld wird nur durch die Vergabe von Krediten geschaffen, also durch Schulden. Die „wundersame“ Geldschöpfung erfolgt durch

  • Kreditaufnahme von Privatpersonen bei Banken,
  • von Unternehmen bei Geschäftsbanken,
  • von Geschäftsbanken bei der Zentralbank und
  • von Geschäftsbanken untereinander (Interbankenkredite).

Schon in Goethes „Faust“ macht nur die Unterschrift des Kaisers einfaches Papier zu einem Zahlungsmittel. Eine wertlose Substanz wird so nur durch das Vertrauen in den Kaiser in eine wertvolle verwandelt..

Genauso ist es mit „Deinem“ Geld: Es existiert als Zahlungsmittel nur durch Vertrauen in die Europäische Zentralbank. Es besteht keinerlei Gegendeckung oder Verpflichtung der Ausgabestelle zur Einlösung oder zum Tausch gegen andere Werte. Es steht gar nichts Verbindliches auf dem Schein: Weder die drei Unterschriften und die Funktionen der ausgebenden Notenbank, noch die Erklärung des Tauschen gegen einen Wert (Gold, andere Währungen).

Geldschein, 50 Euro, Geld, Banknote

Inflation in Deutschland – Warum der Euro bald keinen Wert mehr hat – Doku 2017 HD (NEU)

Nur Sachwerte schützen Dich vor dem „Nichts“

Du siehst, dass „Dein“ Geld eine sehr unsichere Sache ist.

Sogenannte „Sachwerte“ wie Aktien, Edelmetalle (Gold und Silber) und spezielles Immobilieninvestments gewinnen gegenüber Geldwerten an Wert.

Besonders gilt das in den Zeiten von Krisen, wie wir  sie jetzt gerade erleben müssen.

About woba

Check Also

Wem gehört die Welt?

Hans-Jürgen Jakobs: Die Welt gehört einer unsichtbaren Gruppe Er erklärt, wer die eigentliche Macht in …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.