Home > Bewußtsein > Walerij Pjakin: Die globale Finanz-Elite und das Machtsystem

Walerij Pjakin: Die globale Finanz-Elite und das Machtsystem

Finanz-Eliten und Herrscher

Wer ist der globale Prediktor?

Wie ist die gesellschaftliche hierarchische Führung aufgebaut?

  1. globale, supranationale Elite, bestehend aus 358 Familien, die über 50 bis 60 % des Weltreichtums verfügen – finanz-oligarchische Strukturen, globaler Prediktor
  2. viele transnationale geheime Organisationen (Komittee 300, Bilderberger, Freimaurer usw.) informieren und organisieren die nationalen Führungen
  3. 176 transnationale Wirtschafts-Unternehmen kontrollieren praktisch die gesamte Weltwirtschaft
  4. nationale Eliten, die so gut wie nicht eigenständig regieren. Sie werden erstens durch eine Ideologie (z.B. Pseudeochristentum) geführt. Zweitens führen bzw. regieren sie in Abstimmung mit den supranationalen Geheim-Organisationen (dort werden die Grundregeln vorgegeben) und den Interessen der anderen Länder

Bei dem globalen Prediktor ist es sehr schwer, eine Struktur auszumachen. Es gibt eine strukturierte Führung (Verschwörung) und eine strukturlose Führung. D.h. es gibt eine Verschwörung, aber ihre Struktur wird erst viel später (Jahrzehnte oder Jahrhunderte) offensichtlich.

Die USA haben sich in den letzten Jahrzehnten mit ihrer Außen- und Militärpolitik ständig im Einflußbereich des globalen Prediktors befunden. Die USA-Elite denkt, es sei alles ihre Außenpolitik, weil sie den Gendarm in der ganzen Welt gespielt haben. Sie denken, sie seien die besseren und schlaueren. Aber sie haben sich ständig im Einfluß der globalen Steuerung des Prediktors befunden. Sie verstehen genau so wenig davon, wie die nationalen Eliten anderer Länder. Der Prediktor hat über die USA den ersten und zweiten Weltkrieg organisiert, der den kometenhaften Aufstieg und bestimmte Erfahrungen brachte. Die USA-Elite denkt nun, daß es ihnen mit einem dritten Weltkrieg wieder prima gehen würde. Aber methodologisch bewegen sie sich nur auf der Landesebene, nicht auf dem Niveau des globalen Prediktors. Sie verfügen nicht über das Wissen, wie man eine langfristige Strategie anlegt. Sie probieren eine Planung für die nächsten 500 Jahre.  Und wenn sie es versuchen, werden sie sofort ausgebremst.

Die strukturlose Führung immer mächtiger als die strukturierte Führung. Die strukturelle Führung ist leichter zu handhaben und schneller.

Warum ist Wladimir Putin so effektiv? Weil er sich auf die nächsten 1000 Jahre orientiert.

Die Landeseliten befinden sich immer im JETZT. Daraus besteht ihre ganze Aktivität. Und der globale Prediktor regiert strukturlos, nur indem er ein ganz bestimmtes Informationsfeld schafft, die Landeseliten mit seinen Informationen beliefert, was weit in die Zukunft hineinwirkt. Die globalen Eliten können einfach das Informationsfeld ändern und in diesem sind die nationalen Eliten handlungsunfähig. Die Techniker können z.B. nicht verstehen, warum ihre Forschungen und Entwicklungen keiner mehr braucht und sie nicht mehr finanziert werden. Und die Finanzelite versteht nicht, warum sie plötzlich bestimmte Forschungen unterstützen müssen. Und die mediale Elite mit ihrer Eurovision und Conchita Wurst tragen das Informationsfeld der Elite in das Volk hinein.

 

About woba

Check Also

Superverschuldung: Deutschland am Abgrund

Deutschland am Abgrund ohne Bitcoin Der “Staat” BRD ist an einem Punkt angekommen, wo die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.