„Griechenland zeigt brisant: Den Politikern ist vollends die Kontrolle über den Euro entglitten.

Spätestens im Oktober, also in rund 6 Wochenvon jetzt an, droht das Kartenhaus endgültig zusammenzubrechen: Denn dann steht „das nächste Griechenland“ vor dem Aus …

X

Italiens Schulden stehen jetzt auf einem Rekordniveau von 132% des Bruttoinlandsprodukts und steigen weiter

X

In Frankreich sind es mittlerweile 95 % – und kein Ende in Sicht

X

und Spanien hat fast 25 Mrd. Euro an Krediten an Griechenland offen – Fallen die aus, kollabieren die spanischen Banken sofort!

Wenn der Tag der Abrechnung in Europa kommt, werden die meisten Anleger wieder alles verlieren.

Wenn das passiert (und es wird so kommen!), dann sind Sie von heute auf morgen mit diesen 4 Horror-Szenarien GLEICHZEITIG konfrontiert:

  • Sie bekommen einen Brief von Ihrer Lebensversicherungmit dem Inhalt: „… hiermit teilen wir Ihnen mit, dass die Gesellschaft wegen ausgefallener Staatsanleihen mehrerer Euroländer Konkurs angemeldet hat und Ihre Einzahlungen hinfällig sind. Das befreit Sie aber nicht von der Pflicht, weiterhin Beiträge zu zahlen“.Steht Ihre Altersvorsorge jetzt vor dem Aus?Lesen Sie unten alle Details!
  • Seit der Euro-Einführung haben Sie schon jetzt 36 % Ihres Vermögens verloren. Was wäre, wenn die EU mal eben wie auf Zypern ein weiteres Drittel davon enteignet?
  • Was wäre, wenn Ihnen die Regierung nach einem Bargeldverbot einfach das von ihr gewünschte Verhalten aufzwingt?
  • Wie sieht Ihr Gesamtvermögen in 10 oder 20 Jahren aus, wenn Sie durch Negativzinsennicht mehr nur schleichend, sondern ganz offen sichtbar immer weiter um die Früchte Ihrer Arbeit betrogen werden?

Zitat aus Günter Hannichs Börsendienst (GeVestor Financial Publishing Group) vom 9.9.2015, 17 Uhr

„5 Fakten, die DEIN Vermögen JETZT akut bedrohen!

    1. Bis zu 1 Million Flüchtlinge:

Unfähige Politik in Deutschland kostet uns unnötige Milliarden!

    1. Deutschland vor dem Fall:

Die richtige Euro-Krise beginnt erst jetzt!

    1. Merkels Schneeballsystem:

Die Hütchenspielertricks um Griechenland!

    1. Sündenpfuhl Italien:

Erst prassen und dann uns die Schuld zuschieben!

    1. Geheimpläne aus den USA:

Deutschland wird abgeschafft!

Diese 5 Fakten stellen JETZT eine DIREKTE und extrem AKUTE Gefahr für Dein Vermögen dar.“

GeVestor schlägt zur Vermögens-Rettung in einem Spezialreport  die Anlage in Aktien vor

„Wir unterstellen, dass viel Vermögen in Aktien fließen wird.
Diese werden daher tendenziell steigen, wobei es etliche starke Werte und Verlierer-Werte geben wird.

Wir haben in diesem Spezialreport für Sie die typischen und großen 7 Krisenflucht-Aktien analysiert.
Diese bieten zum Einen großen Schutz, zum Anderen mit hoher Sicherheit starke Renditen, wenn es an den Märkten turbulent zugeht.
Bei diesen Werten ist es sogar möglich, ohne Stop-Loss-Marken zu agieren. Es reicht, wenn Sie Ihr Vermögen vernünftig aufteilen.“ (Zitat: „7 Krisenfluchtaktien“)

Die 7 Aktienvorschläge von GeVestor sind für mich zumeist ethisch bedenklich und unterstützen nicht wirklich zukunftsgewandte Unternehmungen:

  1. Fuchs Petrolub (Schmierstoffe für Autos und Motorräder, Bergbau, Personenverkehr, Gütertransport)
  2. Münchener Rück (Rückversicherer, der mehr Profite macht, je mehr Katastrophen wie Wetterkapriolen, Hungerkatastrophen, terroristische Anschläge passieren)
  3. Nestlé (Nesquik, Maggi, Buitoni (Nudeln), Süßes wie Smartis und Würziges wie Thomy, Kopplung von Gesundheit und Nahrungsmittel – Alzheimer oder Diabetes – Sporternährung; der Konzern mit dem dreckigen globalen Geschäft mit dem Trinkwasser, deshalb immer mehr Boykotte gegen Nestle)
  4. Coca-Cola (Getränke mit 500 Marken: Light-Produkte, gesüßte Getränke, Säfte, Kaffeeprodukte, Sprite, Fanta usw.; die zuckerhaltige Produkte tragen nachweislich zu Übergewicht bei, Profite werden mit Umweltzerstörung und Menschenrechtsverletzungen erwirtschaftet, deshalb immer mehr Boykotte gegen Coca-Cola.)

Vor allem Nestlé und Coca Cola breiten sich weltweit als „Markenkraken“ unaufhörlich aus,während die Proteste gegen sie immer stärker werden (Konsumpf).

5. Statoil (norwegischer quasi-staatlicher Öl-Konzern; um Öl und Gas in anderen Regionen wurden und werden Kriege geführt)

6. RWE (deutsches Energie-Unternehmen, krisenunabhängiger als andere Bereiche, da eine Grundversorgung benötigt wird; ihre Umweltverantwortung wird alsGreenwashing kritisiert, RWE ist der größte Emittent von CO2 in Europa).

7. Barrick Gold (größte Goldmine der Welt mit Sitz in Kanada; Flucht in Gold stellt sich bei Währungsproblemen ein)

Investitionen in die Ausbeutung der Erde mit ihren Rohstoffen wie Erdöl, Erdgas, Braunkohle und Steinkohle (für Energieerzeugung) und Herstellung von Öl-Produkten (Schmiere) sowie schlechte Getränke und Katastrophen-Versicherung??

Und natürlich Geldanlage in physisches Gold! Das war schon ewig der Krisenwert.

Aber, die Zeiten haben sich geändert!

  • Wir leben inzwischen in einer überwiegenden Dienstleistungs-Wirtschaft und im Informations-Zeitalter. Ohne weltweit vernetzte Computer und computerisierte Automaten läuft auf dieser Erde (fast) nichts mehr. 
  • Wir haben den Materialismus mit dem regulären (privaten) Geld schon lange überwunden, denn dieses Geld wird beliebig in Computern geschöpft und ist nicht an materielle Produktion oder Gold gebunden.
  • Deshalb beginnt in der Gegenwart die „Geld-Ära der Mathematik“ mit verschiedenen Kryptowährungen. Deshalb kann das neue „Gold“ auch OneCoin sein.