Home > Kryptowährung > Bitcoin > Basiswissen zum Themen Kryptowährung.

Basiswissen zum Themen Kryptowährung.

Interview mit Jörg Platzer im „Room 77“ in Berlin von Bilbo Calvez

„Room 77“ in Berlin war das erste Ladengeschäft in der Welt (Ende 2011/Anfang 2012), das Bitcoin akzeptierte.

Bitcoin ist ein Vorschlag zur grundlegenden Veränderung unseres bisherigen Geldsystems.

Ein neues Wirtschafts-, Finanz- und Geldsystem, das jedem offen steht. Jeder kann damit entscheiden, ob er das alte System weiter nutzt und unterstützt oder das neue System.

Bitcoin ist ein digitales, dezentralisiertes, freies (freiwilliges) globales Geld, das von keiner Regierung herausgegeben ist und kontrolliert werden kann.

Das erste Mensch- zu Mensch-Geld, wo niemand dazwischen steht, der um Erlaubnis gefragt werden muß

Bitcoin braucht keine Führung bzw. Führungsfigur, dem vertrauen muß oder an den ich glauben muß. Deshalb ist es unwichtig, wer Bitcoin schuf. Das Funktionieren von Bitcoin können alle sehen und jeder kann sich aufgrund dessen entscheiden, ob er es nutzen will.

Bitcoin ist unpolitisch, weil es durch politische Instanzen nicht manipulierbar ist.  Dadurch wird es jedoch höchst politisch!

Bitcoins kann man erhalten, indem man

  1. sie kauft an einer Geldhandelsbörse,
  2. sie tauscht gegen eine Leistung oder Ware,
  3. sie schürft als Miner mit einer opensourc-software.

Einige Disproportionen:

  • Verteilung der Bircoins auf einige wenige Menschen, die es minen, es kennen, es kaufen können (alte Eliten),
  • überwiegende Anzahl von männlichen Nutzer
  • überwiegend technisch interessierte Nutzer

About woba

Check Also

Blockchain

Blockchain nicht nur für Kryptowährung

Blockchain ist für vieles nützlich Die Technologie der Blockchain steht noch am Anfang, ist seit …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.