1) USA auf Crash-Kurs

Die USA sind der kranke Mann der Weltwirtschaft
„Der Chefvolkswirt der Bremer Landesbank, Folker Hellmeyer, fordert die Emanzipation Europas von den USA.
Die US-Regierung versuche, die Euro-Zone nach dem Prinzip „Teile und herrsche!“ zu destabilisieren.
Die Zahlen sprechen eine eindeutige Sprache: Der Konsum auf Pump in den USA sei nicht nachhaltig und habe die USA schon wieder auf Crash-Kurs gebracht.
Die viel gescholtene Euro-Zone habe die viel bessere Wirtschaft. Europa sollte sich daher in Richtung Chinas und Russlands orientieren.“
(Deutsche Wirtschafts Nachrichten / 29.07.2015)

2) Anzeichen für Crash des Finanz-Systems

  • Erstens: Die massive INSOLVENZ-(Verschleppungs-) KRISE der westlichen Staaten
  • Zweitens: Die grundlegende VERTRAUENS-KRISE der Politik.
  • Drittens: Die “Bank für Internationalen Zahlungsausgleich” (BIZ) gab den Startschuss zum “Reset” des Finanzsystems (?)

Siehe: reich-sein.eu

3) Vermögens-Abgabe

Plötzlich bist Du 10, 20 oder sogar 30 % Deines Vermögens los, weil zur Rettung von Staaten und Banken aufgrund von deren Überschuldung Dein Geld zwangsweise eingezogen wird.

Zypern war 2013 der Test für die  allgemeine Vermögensabgabe auf sämtliche Vermögen.

4) Bargeld-Beschränkungen

  • Schweden und Niederlande: schon 2013 wurde Bargeld schon nahezu vollständig abgeschafft, indem einige der größten Investmentbanken und Supermarktketten einfach kein Bargeld mehr angenommen haben. Der Verbraucher konnte dem Bargeldverbot kaum entkommen.
  • Dänemark: Bargeldzahlungen sind auf 50.000 Dänische Kronen (6.700 Euro) beschränkt.
  • Belgien und Slowakei: Beschränkung für Bargeldzahlungen von 5.000 Euro.
  • Griechenland: Grenze bei bei Privatzahlungen = 1.500 Euro, bei Geschäftstransaktionen = 3.000 Euro
  • Spanien: Grenze für Bargeldzahlungen 2.500 Euro
  • Italien: Nur noch Rechnungen unter 1.000 Euro in bar zu begleichen
  • Frankreich: ab September 2015 maximal 1.000 Euro pro Transaktion
  • England: Juni 2014 Experimente in London – keine Bus-Fahrkarte mehr mit Bargeld bezahlbar. Ganze Einkaufsstraßen verweigerten jegliche Bargeldzahlungen verweigert.

5) Bargeld-Verbot 

Die Herrschenden wollen wieder einmal die Menschen schützen!?

Martine Reicherts. offiziell EU-Chefin für Justiz, Grundrechte und Unionsbürgerschaft in Brüssel, will das Bargeld abschaffen. Die Begründungen sind Kriminalisierungen von Bargeld-Besitzern:

  • Heute seien ca. 25% der Bargeldbestände „schwarz“.
  • Geld, das nicht in einem Bankinstitut lagere, würde zu kriminellen Zwecken missbraucht.
  • Drogenhandel, Schwarzarbeit und Steuerhinterziehung seien erst durch Bargeld möglich.

Das Bargeldverbot gilt ab 1. Januar 2018.

Danach wird es laut EU keine Möglichkeit mehr geben, bar zu zahlen. Einzelhandel und Dienstleister machen sich ab diesem Zeitpunkt strafbar, wenn sie Münzen und Scheine annehmen.

ABSCHAFFUNG VON BARGELD BEDEUTET:

  1. Totale Überwachung der EU-Bürger!!
  2. Völlige Versklavung und Entmündigung durch Regierungen und die Finanzlobby!
  3. Jeder EU-Bürger gilt generell als Krimineller!!
  4. Jeder EU-Bürger gilt generell als Drogendealer!
  5. Jeder EU-Bürger gilt generell als Schwarzarbeiter!!
  6. Kein Überblick mehr über seine Finanzen!
  7. Keine Anonymität mehr über die Finanzen und beim Einkaufen !
  8. Jede Transaktion (beim Einkaufen, Überweisungen, usw.) kostet dem EU- Bürger zusätzliche EXTRA-GEBÜHREN – Gewinner sind der Staat und die Finanzmafia!
  9. Jeder EU-Bürger zahlt für ALLE Bankenschulden und kann sich dagegen nicht wehren, weil ihm der Zugriff auf sein „eigenes“ Konto, und damit auf seine Finanz-Einlagen verwehrt wird!
  10. ABSCHAFFUNG VON BARGELD BEDEUTET VERLUST VON FREIHEIT!

(Quelle: nachgerichtet.is)

Welche Alternativen bleiben den Menschen als Möglichkeiten?

1) Passives Geschehen-Lassen

… der Weg in totale Kontrolle und Versklavung!

2) Aktiver Widerstand gegen das Geld-System und die staatlichen Vasallen (inkl. EU-Gebilde)

Beispiel: Diskussion zur Abschaffung der Zinsen!

Warum andere auf Ihre Kosten immer reicher werdenPhilipp Bagus  und Andreas Marquart:  “Warum andere auf Ihre Kosten immer reicher werden.. und welche Rolle der Staat und unser Papiergeld dabei spielen” (ISBN-10: 3898798577)

„Aus diesen mathematischen Ableitungen wird nunmehr absolut klar, dass unser Denkansatz mit Zinsen leistungsloses Einkommen zu erzielen, grundsätzlich den Straftatbestand des Raubes erfüllt. Auch wird glasklar das mit Modifikationen in der Zinseszinsformel nur der Zeitpunkt des Zusammenbruches verschoben wird, jedoch kein Entrinnen aus diesem System geben kann. Haben wir diesen Sachverhalt auch geistig verinnerlicht, so wird absolut eine Abkehr von dem Zinseszins System notwendig sein. Es stellt sich nunmehr die Frage, wie kann ein anderes Belohnungssystem installiert werden. In der Geschichte gab es genügend praktische erfolgreiche Beispiele, das Freigeld.“

Leser-Diskussion: http://finanzmarktwelt.de

Beispiel: Das Kapitalismus-Tribunal

Immer mehr Menschen beobachten zunehmende Unfreiheit und Ungleichheit. Gleichzeitig zeigt sich ihnen das ökologische Desaster. Geltendes Recht und Rechtsempfinden klaffen auseinander. Im Kapitalismustribunal wird die Frage der Schuld des Kapitalismus‘ und seiner Protagonisten fair verhandelt. Alle Anklagen werden zugelassen und hier gesammelt. Jeder lebende Mensch kann anklagen!

Link: www.capitalismtribunal.org/de

3) Ausweichen auf Alternativ-Währungen, die nicht von Banken und Staaten kontrolliert werden = Kryptowährungen